Dienstag, 21. Januar 2014

Geburtstagskarte

Mein Kind1 brauchte eine Karte fürs Büro.
 DinA4 Format - kein Problem, ich hab ja die großen Bögen bei Uschi (Steckenpferdchen) gekauft. Da kann ich mir meine Rohlinge so zuschneiden wie ich möchte und habe trotzdem das edel geprägte Papier.
Wunschmotiv waren Vögel, bezogen auf den Namen des Geburtstagskindes. Jaaa, klasse, denn ich finde meine Stempel von Alley Way so schön. Also hab ich gestempelt und geschnibbelt was das Zeug hält und so sieht das Resultat aus.



Kurz bevor ich das gute Stück dann abschicken wollte hab ich noch gemerkt, das die kleinen Piepmätze noch weiße Augen brauchen, also schnell mit Gel Pen nachgelegt und tadaaaa:






Jetzt bin ich mal gespannt ob die Karte gefällt.............

Sonntag, 19. Januar 2014

fast kaum zu spät

bei mir ist einfach zuviel echtes Leben los, so dass ich schon wieder verpennt habe rechtzeitig meinen Beitrag zur Steckenpferdchen Challenge  zu zeigen. Thema war/ist getupft oder gepunktet.
Kein Problem für mich. Endlich hatte ich die optimale Gelegenheit meinen Hintergrundstempel mal wieder zu benutzen und den tollen Vogel habe ich einfach auf gepunktetes Papier gestempelt und ausgeschnippelt.



bis hoffentlich bald

Mittwoch, 1. Januar 2014

Happy New Year

Ich wünsche Euch allen ein gutes, gesundes und glückliches neues Jahr.
Hoffentlich hattet Ihr einen guten Übergang und habt die richtigen guten Vorsätze fürs frische Jahr gefasst. Das mit den guten Vorsätzen ist ja so eine Sache. Rauchen brauch ich nicht aufhören, mach ich eh nicht. Den Alk kann ich auch gut weglassen denn ich trinke so gut wie nix. Abnehmen müsste ich zwar, will ich aber nicht, ich esse nämlich gern. Sport machen wäre natürlich auch super gesund, aber wie ich mich kenne, verletzt ich mich dabei nur, also lass ich das auch mal besser sein.
Dann gibt es diese Wörter die einen durch das nächste Jahr bringen. Finde ich eine tolle Idee, aber mir fällt nichts kluges gescheites ein. Keks ist leider kein philophisch wertvoller Wortbeitrag.
Also versuch ich einfach nur mein Chaos etwas besser in den Griff zu bekommen, meinen Kindern eine halbwegs brauchbare Mutter zu sein und genug Zeit und Lust für die Kreativität zu finden.

Damit die Kreativität nicht mangels Material zu kurz kommt, empfehle ich Euch das Monatskit  von Steckenpferdchen. Diesmal hat Uschi an die Kartenmacher unter uns gedacht. Es ist jede Menge Material vorhanden und ich hab mal einige Beispiele damit gemacht. Vielleicht ist ja die ein oder andere Idee für Euch dabei. Die Karten sind zum Teil nicht komplett auf meinem Mist gewachsen sondern gesammelte Ideen aus dem weltweiten Netz. Wenn ich noch wüsste wo ich die Inspiration her hätte, würde ich es dazu schreiben, aber leider hab ich mir keine Lesezeichen gesetzt....


 Bei Karte zwei hatte ich mal wieder eine Heißhungerattacke.....















 
Als Letztes habe ich noch ein klitzekleines Minimini für die Handtasche geklöppelt.




Sonntag, 8. Dezember 2013

Hüstel

Huppala, da ist wir doch glatt was wichtiges durch die Lappen gegangen. Nun ist schon der zweite Advent und seit Anfang Dezember gibt es das Monatskit vom Steckenpferdchen. Liebhaber der wunderbaren klassischen Weihnachtsfarbe rot werden auf ihre Kosten kommen. Wie immer ist alles perfekt aufeinander abgestimmt und es war leicht ein Minibuch, einige Layouts und Karten zu gestalten.








Die Schneeflocken habe ich aus dem weißen Glitzerpapier aus dem Kit ausgestanzt. Damit das Band unten so liegen bleibt, wie ich es gern hätte, habe ich die Falten getackert.






Für die Layouts habe ich ganz ganz tief in der Fotokiste gewühlt. Die Fotos bringen wunderbare Erinnerungen wieder ans Tageslicht. Das Layout hat auch einen Text bekommen, den ich aber erst nach dem Fotographieren hinzugefügt habe.
Die Holzornament kommen im Kit in Natur aber ich habe sie mit Hilfe von Embossingpulver in Goldornamente verwandelt. Bebilderte Anleitung gibt es nur auf Wunsch :-)






Diese beiden Karten waren mein Auftakt zur diesjährigen Kartenproduktion. Die Bestellungen nehmen kein Ende und ich bin wirklich froh bei Uschis Steckenpferdchenshop noch große Bogen von dem tollen Kartenpapier mitgenommen zu haben.


 Für dieses Minibook habe ich die Pappe mit Distress Inks eingefärbt. Mir gefällt der Effekt ganz gut.  Das Buch habe ich mit einer einfachen Falttechnik gestrickt.




Ich wünsche Euch viel Spaß mit dem Kit!


Donnerstag, 21. November 2013

Eulenwinterkarte

Die Challenge vom Steckenpferdchen dieses Monats lautet: draußen ist es kalt - oder so ähnlich.
Also habe ich endlich mal meine Stempel und Stanzen benutzt. Mit ein bisschen Papiergepuzzle ist die Eule auch farbig geworden.
Mal sehen wie die Karte ankommt.



Dienstag, 12. November 2013

Was für eine Woche!

Es ist viel passiert und ich weiß noch nicht ob ich alles wirklich so erlebt habe.
Vor einigen Monaten bekam meine Tochter eine Anfrage ob sie Interesse hätte irgendwo in Gütersloh auf einer Preisverleihung zu spielen. Es sollte ein Quartett mit Musikern aus verschiedenen Generationen sein. Anno hat sich gedacht, das Erfahrung ja immer gut ist und hat zugesagt, ohne weitere Details zu wissen.
Wochen später stellte sich heraus, das es die Preisverleihung der Bertelsmann Stiftung an Kofi Annan ist, die die vier Musiker begleiten sollten.  Unfassbar, Anfang des Jahres hatte die Kleine sich die Biographie dieses beeindruckenden Mannes gekauft und jetzt sollte sie für ihn musizieren.
Sie bekam die Noten per email, es wurde ein paar Mal telefoniert und vier oder fünf Mal trafen sich die Musiker in wechselnder Besetzung mal hier im Wohnzimmer, mal in Frankfurt, mal in Güterloh.
Irgendwann kam dann von den Organisatoren die Nachricht, Anno sollte zur Generalprobe mehrere Kleidungsstücke zur Auswahl mitbringen. Klar doch - hat man als 16-jährige ja alles im Schrank - langes Kleid, kurzes Kleid, schwarzes Kleid, rotes Kleid, Hosenanzug ...........
Also sind Anno und ich fast zwei Wochen lang durch sämtliche Läden die auch nur im Ansatz nach Bekleidung aussahen getingelt. Ich warte immer noch auf den Orden, denn mit einer Dame dieses Alters ist das wahrlich kein Vergnügen! Sie hatte ganz genaue Vorstellungen, vor allem von dem was es NICHT sein sollte. Nichts mit Glitzer, nichts mit Pailetten, nichts mit Rüschen, nichts was dick macht, nichts langweiliges, nichts zu modisches.......ich war kurz davor einen Eimer schwarze Latexfarbe zu kaufen und es mit Bodypainting zu versuchen.
Zwei Tage vor der Veranstaltung haben wir dann im Ort bei uns ein Traumkleid gefunden. Im Ommaladen wie Anno es nannte, bevor sie maulend hinein und eine Stunde später strahlend heraus trat. Hurra, die Erleichterung bei mir war riesig.
Dienstag abend sind wir dann nach Gütersloh gefahren damit wir Mittwoch ganz früh zum großen Probentag frisch und ausgeruht waren. Von morgens bis abends wurde geprobt. Lichtprobe, Tonprobe, sie wurde verkabelt, der Regisseur faselte was von Blackout und Lichtpunkt, die Garderobe wurde probiert, wo und wie und vor allem warum gehen sie auf und wieder ab. Ich war erstaunt und beeindruckt wieviel Leute hinter den Kulissen tätig sind. Es waren Leute von RTL/n-TV da, die Tontechniker, Kabelverleger, Regisseur, Regieassistenten, Orgateam, Lichtleute, Catering......

Nach einem aufregenden Tag waren wir abends gut müde und sind recht früh im Bett gewesen.

Donnerstag früh konnte das Kind nicht frühstücken. Sie war so nervös.
 Im Theater war schon alles vorbereitet und nach einem kurzen Soundcheck ging es in die Maske, in die Garderobe und dann hinter die Bühne. Mir war vielleicht schlecht - glücklicherweise war ich die letzte halbe Stunde vor Beginn der Veranstaltung nicht mehr beim Kind, ich glaube ich hätte sie wahnsinnig gemacht.

 Als es dann los ging, hätte ich am liebsten vor Stolz geheult. Anno hat die Veranstaltung eröffnet, konnte Kofi Annan, sowie die anwesende Politprominenz sehen (Mami, der Herr Westerwelle hat einfach gequatscht - macht man doch nicht!) und hat eine phantastische Veranstaltung erlebt.
Wer sich das Ganze mal ansehen möchte und vor allem auch die sehr beeindruckende Rede von Luxemburgs Premier und von Kofi Annan hören möchte:

http://www.youtube.com/watch?v=jjskhSB5l7o#t=12



Mittwoch, 23. Oktober 2013

Zu spät

Tja, ich bin mal wieder ! zu spät. Irgendwie ist die Zeit mir einfach unter den Nägeln zerronnen. Arbeiten, kranke Kinder, Herbstdunkelheit tragen nicht gerade zu überbordender Energie bei mir bei und so hab ich abends einfach nur stumpf auf dem Sofa gesessen. Die Liste der Ideen wächst und ich hab so viele Sachen (Stempel, Stempelfarben, Stanzer, Papiere) mit denen ich unbedingt etwas machen möchte, aber ich bekomme nicht den Dreh. Hoffentlich opfert sich bald mal wieder eine Freundin und macht mit mir etwas wie Weihnachtskarten oder Layouts.
Aber was ich noch schuldig bin, es liegt schon so lange hier rum, sind die Bilder meines Challengebeitrags vom Steckenpferdchen-Challengeblog. Außerdem hab ich noch Fotos von einem der Layouts vom großen Stapel.



Thema der Challenge war Blätter. Da passten meine Lomobilder wunderbar.

Auf diesem Layout habe ich mal wieder ganz ganz tief in die Kiste mit den alten Fotos gegriffen. Dieses süße kleine Mäuschen  ist jetzt 24 Jahre alt, lebt in einer eigenen Wohnung und ist leider im Moment wegen Krankheit mein Sorgenkind. Leider ist sie jetzt so groß das ich sie nicht mehr auf den Arm nehmen und tröstend durch die Gegend tragen kann. Gefühlt werden sie einfach nicht groß. Sollte jemand die Pillen kennen wie man die Kinder im Bedarfsfall schrumpfen kann, wäre ich für einen Hinweis mit Nennung der Bezugsquelle dankbar.