Sonntag, 13. Januar 2013

Noch ein Layout aus dem Vorrat, denn dieses Wochenende hab ich das allererste Mal eine Inventur im Einzelhandel mitgemacht. Wenn das mal keine Erfahrung ist..... zumindest weiß ich jetzt, das wir, Stand 12.01.2013, ganz genau 232 Kaumgummis haben, 4 Roller, zwei Kaufläden, 37 Tischtennisbälle (neun wurden wohl geklaut), zwei Luftmatratzen mit Cars-Motiv, zwei 90cm Planschbecken mit zwei Ringen, drei mit drei Ringen, ichweißnichtmehrwieviel Bälle, Sandschaufeln, Eimer, Straßenmalkreide, Kreisel, Holzpfeile...........haben. Das nur mit meinen Listen, es waren noch einige andere Suchende im Laden unterwegs :-)
So eine Inventur ist ja doch eine spannende Angelegenheit, was man da so alles findet, oder auch nicht. Es war nicht so schlimm, wie alle sagten, aber wöchentlich brauch ich das jetzt auch nicht. Damit das Wochenende nicht so einseitig ist, habe ich mit zwei Kindern noch ein Konzert einer wirklich tollen Bläsertruppe besucht. Die Band heißt Mnozil Brass und das Thema des Abends war diesmal Wagner. Die Musiker vereinen unglaubliches Können auf den Instrumenten mit schauspielerischem, vor allem komischen Talent. Das war so genial, wer Lust hat, sollte sich das mal live ansehen. Wir haben richtig viel Spaß gehabt.
 So genug Gesabbel, hier ist das angesprochene Layout aus dem Stapel.



Kommentare:

  1. Ein Traum-Layout!
    Und eine Inventur ist wirklich nicht so lustig.
    Mußte als Dekorateurin damals auch mithelfen und zählen.

    GLG Ines

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein Foto unten rechts, wow! Passend für irgendeine Kamera-Werbung. Und super schönes Layout dazu. :)

    AntwortenLöschen
  3. Ohja ich weiß gar nicht mehr, bei wievielen Inventuren ich schon anwesend war, ganz schön anstrengend ist das immer wieder, muss einfach sein. Deine Papiere sind ja genial dazupassend zum Foto-ja gekonnt ist halt gekonnt;-) LG aus dem verschneiten Wien von Gerlinde

    AntwortenLöschen
  4. Einfach genial Dein LO - und Inventuren.... meine Güte - wer braucht die denn... mit Grausen erinnere ich mich daran und zu Zeiten wo der PC noch nicht im Einsatz war - und die Etiketten auch nicht alle Infos lieferten - hinterher die manuelle Auswertung - EK raussuchen - ausrechnen - Seitenweise addieren .... oh Graus - LG Conny

    AntwortenLöschen