Montag, 28. Februar 2011

Sparmaßnahmen

Jetzt ist die beste Zeit für Sparmaßnahmen! Ich hab den neuen Minikatalog von Stampin Up gesehen, der ab 1. April gilt. All die Dinge, die ich immer weinend bewundert habe - sie kommen! Ich bin begeistert und habe spontan beschlossen, das ich ungefähr alles haben möchte :-)
Also was tun?
Der Goldesel ist im Moment überall ausverkauft - nicht dran zu kommen.
Mein Mann hat keine Lust noch mehr Überstunden zu schieben, damit ich Stempel kaufen kann - versteh ich überhaupt nicht, Männer sind manchmal so komisch.
Also habe ich mehrere Sofortmaßnahmen eingeleitet.
1. Meine Geldbörse ( verflixt, jetzt weiß ich doch im Moment nicht mehr wie man das schicke französische Wort dafür schreibt) hat ein Vorhängeschloss bekommen.


2. Alles Kleingeld unter 50 cent wandert in ein Glas - das läppert sich bestimmt zusammen.


3. Ich mach FDH und lass den Käse weg.


4. Ich nehme keine Plastikkarten mehr zum bezahlen und habe nur noch abgezähltes Geld dabei.

5. Ich werde laut jammern, dass ich dringend Kunden brauche, damit ich Geld dazu verdiene.

6. Ich nutze die Stempelfieber im März Aktion und kaufe schöne Sachen schick reduziert!

http://www2.stampinup.com/de/documents/March_Frenzy_DE_Flyer.pdf

Sollte mir noch mehr einfallen, lasse ich es Euch gern wissen. Wer noch weitere Tipps zum Sparen für Stempel und Scrapsachen hat - immer her damit.

So, jetzt muss ich dringend noch die Konfirmationskarte meiner Tochter fotographieren - ihr erinnert Euch sicher - am liebsten KEINE Farbe nur grau, schwarz und weiß. Sie selber hat sich dann ein Modell überlegt und nahezu allein gemacht........ bis später!

Kommentare:

  1. Ist ja mal wieder allerliebst - wie Du uns den Mund wässrig machen kannst - Gemein so was - wirklich gemein! Deine Sparmaßnahmen werde ich mir mal zu eigen machen - hätten Die nicht vor meiner Bestellung heute morgen kommen können und dann noch die Stempelfieberaktion Gemein, Gemein, Gemein - in diesem Sinne - Portemonaie bleibt zu - 3 x die Woche Gemüsesuppe ohne Einlage - soll meine Familie doch sehen - wie sie satt wird - Hauptsache Mutter kann shoppen!
    LG Conny

    AntwortenLöschen
  2. Tipp: Feng Shui des Entrümpeln auf Garagenflohmarkt-Basis oder auf dem Blog. Gibt es nichts was du zu Bargeld machen könntest?
    Bin mal gespannt auf den neuen Katalog.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Na ob das so klappt..ich bin mir da nicht sicher...!!!! Vor allem bei der FLasche mit unter 50 Cent Stücken....Hast DU immer so viel Kleingeld...ich muß es immer zusammensuchen im Laden, damit ich überhaupt bezahlen kann...menno !!
    Ich meine das mit dem Brot ohne Käse würde mich nicht stören, ich ess eh keinen Käse. Wenn ich das richtig sehe isst DU schon Brot mit Mohn...dann biste High und merkst das nicht mehr so..Klasse Trick...Ich seh schon von Dir kann man noch was lernen...


    Liebe Grüße

    Ulli

    AntwortenLöschen
  4. LOL
    genialer Blogeintrag heute :-)
    LG
    Katta

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,
    ich habe meinen Jungs gesagt, sie sollen sich ihr Taschengeld in Form von Flaschen zusammensammeln.
    Ab sofort gibt es bis September kein Taschengeld mehr. Außerdem weigere ich mich stikt, (bis jetzt klappt es noch ganz gut) auch nur ein klitzekleines Söckchen für unsere Püppi zu kaufen. Außerdem koche ich ihre Nahrung selbst und das spart ungemein.
    Achja, Fastfood ist gestrichen.
    Malsehen, wie lange wir das noch durchhalten werden.
    Aber ich befürchte, dass ich bald auf den Strich gehen muss. Irgendwas kommt ja trotzdem immer dazwischen und dann hilft auch die Flasche mit Kleingeld nicht.
    Ganz liebe Grüße und viel Erfolg
    Katrin

    AntwortenLöschen