Sonntag, 27. März 2011

Connys Vintage-Album-Workshop

Gestern war, wie schon erwähnt, Connys Workshop, bei dem ich sie tatkräftig unterstützen durfte. Wochenlang haben wir geplant, überlegt, eingekauft (besonders schön), noch mehr überlegt, gepackt, geschnitten, gefalzt, noch mehr eingekauft :-)) und uns auf DEN großen Tag gefreut. Und nun kommt die große Sauerei - der Tag ist schon vorbei. Gemein oder?
Freitag haben Gabi, mein Mann und ich den Raum fertig gemacht. Tische rumgerückt und abgedeckt, die ganzen Kisten reingeschleppt, ausgepackt und Kaffeemaschine und jede Menge Getränke rangeschafft. Abends habe ich dann noch zwei Suppen gekocht und meiner großen Tochter Anweisungen für den Transport und das Aufwärmen gegeben.




Morgens, kurz vor acht, hat mich Conny eingesammelt und zusammen haben wir die allerletzten Vorbereitungen getroffen. Ganz entspannt konnten wir so die Ankunft der Gäste genießen. Einige hatten süße, wunderschöne, liebevolle Geschenke mitgebracht. Ganz schön mutig, vorab schon etwas zu verschenken, die lieben Gäste wussten doch nicht was sie erwartet :-) Aber gefreut habe ich mich um so mehr, ich war richtig gerührt.
Über das Alter unserer ältesten Teilnehmerin Hannelore möchte ich nicht sprechen. Sie hat es mir verraten und ich glaube es immer noch nicht, aber unsere Jüngste ist gerade mal 13 Jahre alt und konnte locker mit den Anderen mithalten. Angeblich gab es einige Anfänger, aber ich habe das nicht gemerkt. Alle haben konzentriert und folgsam auf Connys Anweisungen gehört.
Der Vormittag ging wie nichts vorbei und meine Älteste und mein Mann haben pünktlich die Suppen und frisches Brot gebracht, aufgewärmt und servierfähig hingestellt. (ich bin ganz schön dankbar, dass meine Familie mich in meinem Hobby so unterstützt!) Viel Zeit hatten wir aber nicht, ganz schnell haben wir noch den leckeren Nachtisch von Conny verputzt und schon ging es weiter.






Schwuppdiwupp war auch der Nachmittag vorbei und ich glaube alle waren ziemlich erledigt als gegen 18.oo Uhr der Workshop zu Ende war. Ich jedenfalls war fix und alle und sehr zufrieden, dass alle zumindest das gesteckt Ziel des Grundgerüstbaus geschafft hatten.

Es gab allerdings auch Gabi, die St...... , die nebenbei auch noch telefoniert hat :-)) Danke noch mal für die Hilfe!!

Mein Sohn und mein Mann haben dann noch geholfen den Raum wieder in den Urzustand zu versetzen.
Ich bin jetzt immer noch sehr beeindruckt von dem gestrigen Tag, den positiven Rückmeldungen und ich habe so viel Spaß gehabt hier und dort ein bisschen zu helfen. So ein Andreajob gefällt mir richtig gut!
Einen schöneren Bericht findet Ihr wie immer bei der weltbesten Conny!

Kommentare:

  1. Liebe Andrea - Biene :9
    Danke nochmal für den tollen Workshop und deine Geduld beim alles zum zehnen Mal zeigen :)
    Und bitte ...die Suppe war so lecker - die möcht ich gern mal nachkochen :)
    Ganz liebe Grüße
    Suza

    AntwortenLöschen
  2. ...und wieder einmal lesen Sie hier - liebe Teilnehmerinnen und die es ansonsten noch interessiert einen Bericht von Frau Understatement!!! Ohne Dich meine liebe Sabine wäre nichts gelaufen und auch nicht ohne Deine Familie und es war u n s e r Workshop nicht meiner - Du hast genauso viel dazu getan - wenn durch Deine ganze Arbeit nicht noch mehr. Danke noch einmal für alles - es war toll und mit Dir an meiner Seite - immer wieder gern! Vielleicht ja beim nächsten Mal andersrum???
    (Gott sei Dank kann ich die Andrea ja für Dich im Mai machen!)

    AntwortenLöschen
  3. Nicht untertreiben, liebe Sabine. Conny hat ALLES ausgearbeitet, den WS gehalten und ... und
    Du hast SIE wunderbar unterstützt und genau soviel geredet und erklärt. Also, IHR ZWEI habt ihn gehalten und er war einsame Spitze.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine, es war wirklich unvergleichlich und Conny und Du habt es beide sooo toll gemacht. Deine Familie war einfach super symphatisch und bitte grüss ganz lieb Lisa von mir, ich fand das junge Mädel wirklich super lieb und habe mich zum Schluss (ein wenig geschlaucht von diesem Mega Projek) gar nicht richtig verabschieden können. Also, lieben Gruß an Lisa! Hoffe bis bald und eine schöne Woche wünscht Claudia

    AntwortenLöschen