Donnerstag, 17. März 2011

Creativa

Gestern war ich auf der Creativa. Was für ein Tag!
Gabi, Andrea und ich sind morgens schön zeitig losgefahren und waren kurz nach 10.oo Uhr auf dem Parkplatz. Unterwegs haben wir leider die Sonne verloren und sind leicht frierend zum Eingang gewandert. Gabi, die die Creativa noch nicht kannte, war völlig von den Socken. So viele Frauen, so viele Frauen mit Trolleys und Rucksäcken und KOFFERN. Alle wollten in die gleiche Richtung - sie konnte es erst nicht glauben. Aber alle Damen fanden sich an den Kassen wieder, bildeten spontane Kleingruppen (spart 1,50€) und los ging es - rein ins Vergnügen. Wobei Vergnügen - es war schon anstrengend! Es war voll und eng und manche Besucherinnen hatten vorher wohl noch bei der Bundeswehr für den Nahkampf trainiert. Mal eben in der ersten Reihe was anschauen? Pustekuchen, zack ein Ellenbogen in der Seite, ein Rucksack im Rücken, ein Trolley in der Hacke und schon bist Du auf einmal in der zweiten oder dritten Reihe und weißt nicht, wie das passieren konnte.
Wir haben alle Reihen der Hallen abgeklappert. Andrea und Gabi haben die Orientierung behalten und ich bin einfach nur hinterher gedackelt. Was es da nicht alles gibt! Ich habe noch nie eine solche Ansammlung von Halstüchern gesehen. Irgendwann hatte ich den Eindruck jeder vierte Stand verkauft diese Dinger. Was das mit der Creativa zu tun hat, erschließt sich mir nicht wirklich. Ein Stand verkaufte Schlankmachspeckwegunterhemden!?! Häää, habe ich was verpasst?
Es gibt für jeden Geschmack etwas, für meinen Geschmack nicht ganz so viel. Ich bin aber auch schwierig. Toll ist es, viele Produkte aus der großen weiten Welt des Bastelns mal in echt zu sehen. Scrapbooktechnisch war ganz wenig da, aber ich mach ja auch gern mal was anderes. Durch die Messe habe ich wieder richtig Lust meine Patchworksachen wieder rauszuholen.
Schöne Stoffe, tolle Filzsachen, schicke Deko, einen wunderbaren LaBlanche-Stand, zu wenig Neues, aber viel Interessantes habe ich gesehen. Bis 16.30 Uhr haben wir durchgehalten. Manno, ich hatte Füße.......doppelt so breit, mindestens. Und mein Rücken....aua. Aber es hat auf eine etwas perverse Art und Weise viel Spaß gemacht. Jetzt überlege ich ob ich nicht noch mal hinfahren soll. Ich habe den Stand nicht gefunden, der die Kreativzeit und den Geldbaum verkauft. Wer weiß, wo dieses Stand steht, schickt mir bitte eine email unter Paperwahn@googlemail.com.
Ich habe übrigens eine nette Dame getroffen, die mich vom Blog her kennt. Völlig perplex, habe ich zwar ein Minischwätzchen gehalten, aber nicht nach dem Namen gefragt. Es tut mir wirklich leid. Vielleicht kannst Du Dich mal melden? Ich finde solche Begegnungen wunderschön und spannend. Sie bereichern mein Leben ungemein!
Jetzt geh ich mal meine angefangene Patchworkdecke raussuchen und überlege, wen ich wohl überreden könnte, sich mit mir zum Nähen zu treffen. Früher hat das meine Freundin Pia gemacht. Jeden Dienstag abend haben wir uns mit Tee und Keksen zum Patchworken getroffen. Das war so schön. Aber dann zog sie nach Dänemark und der Weg war mir definitiv zu weit.
Bis die Tag, man liest sich.
Morgen fotographier ich mal einen Teil der Workshopsachen für Connys Vintage-Album-Workshop :-) Das wird ein echter Klopper!
(wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behalten)

Kommentare:

  1. Danke für Deinen schönen Bericht. Ich wäre so gerne dabei gewesen, aber mein großer feiert heute und Samstag Geburtstag. Der hätte mir meine Abwesenheit sehr übel genommen.
    Liebe Grüße Cathi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,hört sich sehr gut an dein Bericht.Bin auf morgen gespannt.Was es so gibt.Denn da machen wir die Crativa unsicher,,grins,,,Mal ein Tag ohne Arbeit und Firma tut auch mal gut.Auch wenn es wie jedes Jahr ,der Tag mit Schweren Beinen und lehrem Geldbeutel endet... :-))
    Gruß Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Hi,Hi, der letzte Satz ist supergenial!!! Ich bin auch morgen da, hast Du denn garnichts gekauft? Ich will Fotos sehen ;-) Bei den Stoffen werde ich auch immer schwach!

    AntwortenLöschen
  4. Sind wir hier im Büro???
    Die Messe ist an mir vorübergegangen. Dank dir für den Bericht.
    Bis heute Abend
    Ich freu mich auf dich, auf alle
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Ach ja - irgendwie wollte ich ja - aber nachdem ich schon von einigen Stellen gehört habe, dass sich kreativ-technisch für uns Scrapper nicht viel Neues ergibt - hab ich an meine doch immer sehr wehleidigen Kniegelenke gedacht und mich lieber - wo ich schon mal einen halben Tag frei hatte - gemütlich an den Scraptisch gesetzt - und mit meinen Materialien könnte ich wahrscheinlich eh eine halbe Creativa ausstatten. (Was den Papierbereich betrifft)und mir erschließt sich nicht - warum da Bekleidungsfuzzis etc. einen Stand haben - es wäre weitaus übersichtlicher - wirklich nur den Kreativbereich abzudecken. Bis heute Abend - LG Conny

    AntwortenLöschen
  6. Dankeschön für deinen Bericht, da scheint es sich um eine sehr große Messe gehandelt haben, bei uns in Wien gab es vorige Woche eine Kreativmesse, aber hauptsächlich mit Scrapsachen, oh wie fein...mein großer Wunsch wäre es auch mal eine Patchworkdecke zu werkeln, es gibt schon tolle, verschieden-färbige Stoffteile zu kaufen, würde mich auch sehr reizen muss ich echt sagen...Lg aus einem stürmischen und kalten Wien- Gerlinde

    AntwortenLöschen