Montag, 4. Juli 2011

Asozial oder asozial

Dritter Tag der Mottowoche meines dritten Kindes lief unter dem Motto Hippie. Einfach sag ich Euch, pupseinfach. Diskussionen ruft bei uns der Asozialtag hervor. Töchterchen möchte gern eine toupierte Hochsteckfrisur , viel Schminke, viel Schmuck und Jogginghose mit schickem Top. Ich tendiere zu ollem T-shirt, klüngelige Haare, gern auch mit Lockenwicklern, halt so richtig schäbbig. Leider ist sie dafür noch zu jung. Da fehlt anscheinend der Mut sich mal so richtig hässlich zu machen. Mal sehen, vielleicht kann ich morgen früh noch ein bisschen Überzeugungsarbeit leisten. Ich werde berichten.

Jetzt aber erst mal Hippie aus dem Kuhkaff:


Hoffentlich habe ich morgen mal ein bisschen Zeit, eines der drei fast fertigen Layouts zu komplettieren. Scrappen macht so einen Spaß, das macht süchtig.
Bis dahin zeige ich die Geburtstagskarte für meinen Fotofreak. Die Kameras habe ich so popupmäßig angebracht :-))


Kommentare:

  1. Ich muß jetzt mal eine Bresche für Deine Tochter schlagen :-)
    Deren Vorstellung von Asozialem Aussehen entspricht so ziemlich dem was ich täglich auf der Arbeit erlebe ;-)
    Muttern sei mutig und laß Kind machen ;-)
    LG
    Katta

    AntwortenLöschen
  2. Oh ein hübscher Gutschein, sehr cool! Ich liebe ja Motto-Karten! :)

    AntwortenLöschen
  3. Kann die Karte käuflich erworben werden?! sieht echt klasse aus.

    AntwortenLöschen